SG92 I – TSV Schönau 2:0

Heimsieg zum Saisonauftakt!
Am gestrigen Freitag Abend fand das Nachholspiel gegen den Vorjahres viert platzierten TSV Schönau statt. Personell könnte das Trainergespann Wirtz/Dederichs bis auf die Verletzten bzw abwesenden Spieler Gerhards, Hammelmann, Wiesen, M. Züll und May aus den vollen schöpfen. So startete man gewohnt mit Soens im Tor, der Viererkette bestehend aus M. Schmitz, K. Schmitz, Klein und Niessen. Davor bildeten Hufschmidt und Berners die Schaltzentrale und wurden dabei von den agilen Außen A. Dederichs und J. Dederichs unterstützt. In vorderster Front fanden sich Rühr und Miller wieder.
Die Vorgabe des Trainergespanns: Mannschaftlich kompakt zu stehen und bei Ballgewinn schnelles umschalten in die Offensive wurde bereits in der ersten Minute perfekt umgesetzt. Ein punktgenauer diagonalball von K. Schmitz fand mit A. Dederichs seinen Abnehmer, der butterweich auf Rühr flankte und dieser per Direktabnahme zum 1:0 einnetzt. Im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit konnten die Räume im Mittelfeld gekonnt zu gestellt werden, sodass der Gast aus Schönau lediglich zu 2 Abschlüssen per Freistoß kam. Auf Seiten der 1.Mannschaft konnte man in Person von Hufschmidt, Berners und Miller weiter gute Einschussmöglichkeiten verbuchen. So ging es schlussendlich mit einer verdienten Führung in die Halbzeitpause.

Durch die herausnahme von Berners musste man einige Positionen ändern, so verlor man zusehend die Kompaktheit und den Zugriff im Spiel. Zunächst hatte der eingewechselte Caputo direkt nach Wiederanstoß die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, danach übernahm der Gast aber das Kommando und der ein oder andere gefährliche Abschluss flog auf das Tor von Soens. Nachdem Soens bereits überwunden war und der Gästestürmer nur noch einnicken musste, spitzte Klein „Boatengmäßig“ dazwischen und spitzelte den Ball an die Unterkannte der Latte von wo aus er wieder ins Feld sprang. An dieser Stelle war das Glück auf Seiten der SG 92, da der Ball augenscheinlich bereits über der Linie war. Nur wenige Minuten später dann jedoch Glück für den Gast, die einen Elfmeter im wahrsten Sinne des Wortes geschenkt bekommen haben. Diesen drosch der Gästestürmer jedoch Fairnesshalber über das Tor ins hollerather Unterholz. 5 Minuten vor Schluss hatte man erneut Glück, da ein Distanzschuss nur den Außenpfosten traf. In der 6 Minute der Nachspielzeit machte der Gast dann alle Türen auf und der eingewechselte Mirbach vollendete einen Konter zum 2:0 Endstand.
Alles in allem ein eher glücklicher Sieg zum Saisonauftakt, da der Gast gleich mehrere hundertprozentige Torchancen vergab und man in der zweiten Halbzeit die geforderte Kompaktheit im Spiel verlor. Neben Hufschmidt und Berners verdienten sich an diesem Tag Rühr und Miller durch hervorragende Laufleistung Pluspunkte. Desweiteren debütierte P. Züll in einem Ligapflichtspiel. Abschließend ein Riesen Dankeschön an alle Zuschauer und Fans. Das neu geschaffene Fanbanner wird uns in den kommenden Wochen und Monaten zu noch besseren Leistungen motivieren.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.