«

»

Sep 20

SG Rotbachtal/Strempt – SG92 I 0:5 (0:2)

Vierter Sieg im vierten Spiel

Auch der Aufsteiger aus Rotbachtal/Strempt konnte am vierten Spieltag die erste Mannschaft der SG92 nicht bezwingen, womit man weiterhin makellos mit 12 Punkten an der Spitze der Tabelle steht.

Von Beginn an zeigte die Mannschaft um Coach Piana wer das Sagen auf dem Platz hat und bestimmte das Geschehen. Durch ein gezieltes Pressing konnte man zu Beginn immer wieder Nadelstiche setzen und zwang den Gegner auf einem sehr schlechten Rasenplatz zu langen Bällen. Nachdem die ersten Warnschüsse von May und Hufschmidt abgefangen werden konnten, war es nach rund zehn Minuten Rühr, der nach Kopfballverlängerung von Gerhards, eiskalt vor dem Heimtorwart blieb und zum verdienten Führungstreffer einschob. In der Folge vergaß man wie bereits in der Vorwoche gegen Mechernich den zweiten Treffer nachzulegen und die Heimmannschaft aus Rotbachtal kam so ins Spiel hinein. In einer Drangphase der Heimelf musste sich der an diesem Tag bärenstarke Soens mehrmals hintereinander auszeichnen. Zunächst parierte er einen Schuss im Eins-gegen-Eins, ehe er kurze Zeit später einen fragwürdigen Elfmeter entschärfen konnte. Dies sollte dann aber auch genug Weckruf für die Gäste gewesen sein. Durch kleine Positionswechsel übernahm man dann schnell wieder das Kommando und tauchte in Person von K. Schmitz nach feinem Diagonalpass von Hufschmidt frei vor dem gegnerischen Tor auf, verfehlte das Ziel jedoch knapp. Besser machte es vor der Pause dann abermals Rühr, der nach Sololauf von Niessen und anschließendem Schnittenstellenpass von K. Schmitz den zweiten Treffer und die zeitgleiche Pausenführung markierte. So ging es mit einem komfortablen und verdienten Zwei-Tore-Vorsprung in die Pause, in der man nochmals die Konzentration hochfahren wollte, damit man ein Spiel auch zu Null nach Hause bringt.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit brachte die Heimmannschaft frische Kräfte in ihrem Sturm auf den Platz, diese wurden jedoch über die restliche Spielzeit fast ausnahmslos vom Spielgeschehen ferngehalten. So konnte man das Spiel in der zweiten Halbzeit dominieren und das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben. Nachdem bereits einige hochkarätige Chancen abermals ungenutzt blieben, verwandelte May nach Zuspiel von Gerhards zum 3:0. Kurz vor Schluss begann dann noch die große Mirbach-Show. Nachdem er in der 75. Spielminute für den Doppeltorschützen Rühr eingewechselt wurde, benötigte er nur wenige Minuten um seinem Vorspieler seinen Doppelschlag nachzuahmen. Nach cleverem Zuschieben des gegnerischen Innenverteidiger verwandelte Mirbach nach Vorlage vom eingewechselten Miller eiskalt freistehend zum ersten Treffer. Der zweite Streich sollte dann nur wenige Minuten Später folgen, nachdem der ebenfalls eingewechselte Gülden ihn freispielte. Dies war auch zeitgleich der Schlusspfiff, welcher an diesem Tag vom souveränen Zisowsky erfolgte.

Fazit: Trotz der Vielzahl an vergebenen Torchancen war der Sieg am Ende auch in der Höhe verdient für die erste Mannschaft der Sg92. Man war, bis auf eine kurze Drangphase in der ersten Halbzeit, das spielbestimmende Team und konnte trotz der schwierigen Platzverhältnisse einen ansehnlichen Ball spielen. Somit bleibt man weiterhin Tabellenführer der Kreisliga B2 und freut sich schon auf das Aufeinandertreffen mit dem Absteiger aus Kall. Wir bedanken uns herzlichst für das Kommen der eigenen Fans, die wieder einmal die Mehrzahl an Zuschauer stellte.

Kurioses am Rande: Nach einer Freißstoßflanke von A. Dederichs behinderten sich Klein und Gerhards dermaßen, dass Erstgenanntem sein zweiter Saisontreffer verwehrt bliebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>