«

Nov 07

Mutscheid – SG92 I 1:2 (1:0)

Sportgemeinschaft gewinnt 1:2 in Mutscheid

Sportgemeinschaft gewinnt 1:2 in Mutscheid Nach der Niederlage gegen Erfthöhen hatte man sich viel vorgenommen. In den ersten 10 Minuten konnte man dies auch gut umsetzen, ließ sich anschließend so nach und nach jedoch den Schneid abkaufen und verlor zu viele wichtige Zweikämpfe. Auch im Spielaufbau zwang der Gegner uns zu einigen Fehlern durch gutes Zustellen und aggressive Zweikampfführung. Torchancen waren auf beiden Seiten jedoch Mangelware. So war es ein direkter Freistoß aus dem Halbfeld der für die Führung der Gastgeber sorgte (26.). Erst in den letzten 5 Minuten vor der Pause konnte die SG sich in der gegnerischen Hälfte länger festsetzen, ohne jedoch klar zum Abschluss zu kommen.Auch die zweite Hälfte begann für die SG nicht besser. Häufig kam man den berühmten Schritt zu spät, versuchte aber die Zweikämpfe besser anzunehmen und war jetzt zumindest dabei aktiver. Leider führte dies erneut zu einigen Standards für die Gastgeber. Im Anschluss an einen pfiff der sehr gute Schiedsrichter Hoffmann Strafstoß, da Torhüter Soens den einlaufenden Spieler beim Klärungsversuch abräumte. Der Schütze setzte den Ball jedoch am Gehäuse vorbei und so blieb es lediglich beim 1:0. Dies schien so etwas wie der Weckruf für die SG92 zu sein. Jetzt wurden viele direkte Duelle gewonnen, die breite des Platzes ausgenutzt und mit einigen Spielverlagerungen gute Angriffe gefahren. Das zuvor intensive Spiel der Gastgeber hinterließ nun auch Spuren und Mutscheid baute zusehends ab. Mit der Einwechslung von Tom May und der Umstellung auf Dreierkette erhöhte man den Druck weiter und wurde in der 71. Minute belohnt. Mirbach spielte  einen Traumpass in den Lauf von Rühr der über den herauslaufenden Keeper vollstreckte.10 Minuten später setzte sich Miller auf der Außenbahn durch. Die Flanke nahm Mirbach volley. Den Abpraller vom Verteidiger verwertete May zum vielumjubelten 1:2. In der Folge hatte die SG die Möglichkeit mit dem ein oder anderen Konter den Sack zu zumachen. Die beste Gelegenheit vergab Kevin Schmitz im Eins gegen Eins. So mussten noch einige hohe Bälle geschickt verteidigt werden, ehe der Sieg in trockenen Tüchern war.Fazit: Hätte Mutscheid den Elfmeter verwandelt, wäre das Spiel sicherlich verdient verloren gegangen, da man bis zu diesem Zeitpunkt nie richtigen Zugriff auf das Spiel bekam. Die letzten 35 Minuten zeigte man jedoch, warum man oben steht und konnte das Spiel drehen.Am kommenden Sonntag empfängt die SG92 um 14:30 Uhr den SV Rinnen zum letzten Heimspiel der Hinrunde in Reifferscheid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>